Glitzer Inlays

Glitzer Inlays eigenen sich besonders für Haarstäbe, aber auch Forken lassen sich mit Glitzer Inlays wunderbar verschönern.

Als erstes arbeitet man eine Aussparung aus dem Holz heraus, dazu kann man ein Schnitzmesser/ Skalpell oder einen Fräser benutzen.

Aussparung

Anschließen klebt man das Holz mit Kreppband ab.

Abkleben

Dann gibt man etwas 2-K Epoxidharzkleber in die Vertiefung (ich verwende den von UHU mit 5 min Verarbeitungszeit) und streut etwas Flitter darüber, bis das Holz nicht mehr zu sehen ist.

Mit dieser Technik umgeht man „Holzblitzer“ (durchscheinendes Holz) und es ergibt sich am Ende auch noch ein schöner 3D Effekt.

Flitter
Besonders geeignet dafür ist Flitter mit einer kleinen Streuöffnung.

Flitter einfüllen

Wenn der Kleber etwas angetrocknet ist, kann man das Kreppband entfernen und die übrige Vertiefung mit Kleber auffüllen.

Kreppband entfernen

Dazu mischt man neuen Kleber an (die erste Mischung ist mittlerweile zu zähe) und füllt ihn mit einem Zahnstocher vorsichtig in die Kerbe.
Dabei dreht man den Stab ständig, damit der Kleber sich gut verteilt und nicht tropft.
Wenn man sauber gearbeitet hat, muss man das Inlay später auch nicht abschleifen und polieren (wobei das bei Epoxidharzkleber auch kein Problem ist).

mit Kleber auffüllen

Sollte man doch etwas gepatzt haben, kann man das Inlay nach dem Trocknen (min. 1 Tag) abschleifen und polieren.
Hat man keine Ausrüstung zum Polieren, tut es auch eine Nagelpolierfeile bzw man bekommt die Oberfläche nach dem Schleifen auch mit etwas Kleber oder Lack wieder glatt.

Schöne Effekte gibt es auch, wenn man ein 2 Farbe zugibt. Z.B. in Blau ein bisschen Lila oder Pink.

Haarstäbe

2 Comments

  1. Sara August 15, 2014 6:30 pm 

    Danke für die Anleitung, ich hab mich schon öfter gefragt wie die Hersteller bei etsy ect. das Glitzer in den Stab kriegen. Ist dir wirklich toll gelungen!

  2. Diana August 30, 2014 2:16 pm 

    Vielen Dank, dass Du Deine Anleitungen zur Verfügung stellst. Ich liebe Haarstäbe und auch Forken und bin mal gespannt, ob ich sowas auch hinkriege. Die sind wirklich ganz schick geworden!

    LG, Diana

Leave a comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.